yesjoar! Kai Seliger – Designer & Web Developer

Ich gestalte.
Ich entwickle.
Ich kommuniziere.

Ich gestalte.

Vor vielen Jahren habe ich das Gestalten von digitalen Medien für mich entdeckt. Angefangen bei einfachen Hintergrundbildern, ging es 2005 dazu über das erste Screendesign einer Webseite zu machen. Seither habe ich mich stets weiterentwickelt und mein Hobby mittlerweile zum Beruf gemacht. Neben der Webgestaltung interessiere ich mich sehr für die digitale Bildbearbeitung.

Ich entwickle.

Mit dem Gestalten der ersten Webseite kam 2005 auch der erste Kontakt mit HTML und CSS. Nachdem ich die ersten Layouts noch mit Tabellen umgesetzt habe, habe ich dann schnell gelernt meine Seiten valide und barierefrei umzusetzen. Inzwischen beherrsche ich HTML5, CSS3, jQuery und kann Webseiten an verschiedene Content-Management-Systeme anpassen.

Ich kommuniziere.

Nun bist du an der Reihe. In meinem Blog schreibe ich mehr oder weniger regelmäßig Artikel zu Themen, die mich interessieren. Mein Design-Portfolio findest du hier und zu meinem Fotografie-Portfolio geht es hier entlang. Mich kann man auch buchen! Anfragen, Feedback oder allgemeine Fragen können hier gestellt werden.

Man lernt nie aus.

Vor 8 Jahren entstand genau hier meine erste Webseite. Fünf Jahre später habe ich dann mein Hobby zum Beruf gemacht und arbeite nun als Designer und Web-Entwickler (Front- und Backend). Doch ich habe nie ausgelernt. Die Szene ist schnellebig und so muss man sich stets auf dem Laufenden halten.

Ein CMS gehört dazu.

Im Laufe der letzten Jahre habe ich viele Content Management Systeme getestet und genutzt. Das perfekte habe ich nie gefunden, dafür jedoch die Erkentniss, dass es für alles etwas gibt. Inzwischen kann ich Seiten für Drupal, WordPress, ProcessWire und Contao umsetzen.

Ich liebe meinen Job.

Das was ich mache, mache ich gern und mit viel Leidenschaft. Selbstverständlich gibt es auch in diesem Beruf Momente, in denen man frustriert vor dem Bildschirm sitzt und für den Moment nicht weiter weiß, jedoch freut man sich dann umso mehr, wenn ein Problem gelöst und der Kunde zufriedengestellt wurde.

Ich kann sicherlich weiterhelfen!
Um mich zu kontaktieren fülle einfach das Formular aus, oder schicke mir alternativ eine E-Mail. Wir können auch gern telefonieren. Die Telefonnummer gibt es jedoch auch erst auf Nachfrage.

Ich freue mich über deine Nachricht und werde schnellstmöglich antworten. Bis gleich!